Winzersteaks die Rotweinvariante

k-P1240172

Hallo Griller!

Neulich bei schönem Wetter saß ich bei @büffel; im Garten bei Bier und einem Stück Fleisch.
Er erzählte mir das er mal bei einem Winzer an der Mosel ein super leckeres Winzersteak gegessen hat.
Schön in Riesling mariniert und vom Grill. Geil dachte ich und hatte schon alles im Kopf wie es werden sollte.
Aber Pustekuchen. Als ich endlich Zeit für die Aktion hatte, wie sollte es auch sein hatte ich keinen Weißwein bzw. Riesling im Haus.
Dafür aber eine angesoffene Pulle Roten im Kühlschrank. Nun denn dachte ich… nehm ich halt den Rotwein.

Gewürzt habe ich die Nackensteaks mit Grill-Argentina und über Nacht in ca. 0,2l Rotwein (halbtrocken), Zwiebeln, S&P und Knofi marinieren lassen.
Beilage : Rezeptdatenbank: Meister Lampes Frühstücksbrötchen und Kartoffelscheiben aus dem BO

Den Rest gibt es in Bildern —>

k-P1240078

 

Zwiebeln und Knofi dürfen ruhig reichlich ran

 

k-P1240080

 

Die Nackensteaks habe ich in ca. 3cm dicke Stücke geschnitten

k-P1240082 k-P1240084

 

Gleichmäßig verteilen

k-P1240086

Mit dem Roten aufgießen und verschließen

k-P1240088

Set up

k-P1240107

Und los geht es auf der Griddle (Gussplatte)

k-P1240124 k-P1240129

Noch etwas Bütterchen dazu.
Wenn die Zwiebeln und der Knofi anfangen glasig zu werden, runter vom Grill (mit Gußplatte)

k-P1240142

Nun die Steaks direkt angrillen

k-P1240145 k-P1240148 k-P1240151

Wenn die Steaks schön braun sind, kommen diese nun auf die Griddle (Gußplatte) um indirekt (GT ca. 160°C) zu Ende gegrillt zu werden.

k-P1240153 k-P1240155

Fertig (KT 75°C)

k-P1240162 k-P1240165 k-P1240166 k-P1240169

Noch ein bisschen Deko

k-P1240171 k-P1240177 k-P1240181 k-P1240185 k-P1240193

Hammer

Alle voll begeistert. Auch die Kinder!
Klasse Weinaroma und super saftig. Wird bald wiederholt.
Dann aber richtig mit Riesling und Rebknorzen statt Breckies. Eine Zwiebel Traubenmischung könnte auch passen.

Danke für’s reinschauen 

Rock’n’Roll

 

Danke für’s reinschauen 😉

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.