Thüringer Rostbrätel

k-P1190418_1

Thüringer Rostbrätel

Manchmal sind die einfachen Sachen richtig gut.

Hier ist das recht einfache Rez. für die Thüringer Rostbrätel
Nicht ganz das Orginal. Hab noch Knofi, Schinkenwürfel und Majoran addiert.

Auf 1kg Nacken

0,5l Schwarzbier
5EL Öl
750g Zwiebeln
1EL Senf
Knoblauch 1-2 Zehen
S&P
1EL Majoran
Zucker (für die Zwiebeln)

Marinade: Bier, Senf, Majoran, etwas S&P und Öl in einer Schüssel vermischen.

Zwiebeln in Ringe schneiden. Den Schweinenacken in ca. 2 fingerbreite Stücke schneiden, leicht klopfen und mit S&P würzen.
In einer Schüssel, Gefrierbeutel oder Vakuumtüte aufschichten ( Zwiebeln – Fleisch – Zwiebeln) und mit der Marinade aufgießen (Es sollte alles bedeckt sein).
Je nach Behältnis kann die Flüssigkeitsmenge natürlich variieren.
Jetzt für 2-3 Tage im Kühlschrank ziehen lassen.
Das Fleisch angrillen und indirekt garziehen lassen. In der Zeit (oder vorher) die Zwiebeln in einer Pfanne mit S&P und Zucker glasig schmoren. Ich hatte noch etwas Schinkenwürfel dazu gegeben.
Schadet ja nicht 😉
Die fertigen Nackenstücke mit den Zwiebeln übergießen und sevieren.

Hier noch die Bilderstrecke –>

k-P1190325

k-P1190327

k-P1190329

k-P1190331

k-P1190345

k-P1190335

k-P1190336

k-P1190340

k-P1190343

k-P1190346

k-P1190403

k-P1190404

k-P1190405

k-P1190406

k-P1190412

k-P1190413

k-P1190419

k-P1190422

k-P1190421

k-P1190423

Sehr saftig und lecker!
Und lässt sich gut vorbereiten

 

 

Das Rez. kann man hier als PDF herunterladen oder drucken!  –>    http://www.bbq-piraten.de/recipes.php/recipe/show/id/549

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.