Pulled Pork

k-P1170456

Pulled Pork

Der BBQ Klassiker !

Schon öfters gemacht, aber nie hier auf meinem Blog dokumentiert. Bis jetzt!

Pulled Pork (PP) ist ein Schweinenacken oder Schulterstück der bei Niedertemperatur so um die 110 bis max. 130°C indirekt über viele Stunden gegart wird.

Ein gutes Geschmacksergebnis erzielt man, wenn man einen Schweinenacken kauft der recht fettig ist. Aber keine Angst das bleibt nicht so! Der Großteil vom Fett läuft bei der langen Garzeit langsam aus dem Fleich und hält es dabei schön saftig. Zu Anfang wird das PP mit Buchenholz, Hickory, Mesquite oder Obsthölzer nach Wahl heiß geräuchert. Bei der langen Garzeit (bis zu 24h) wird das PP auf eine Kerntemperatur von 92°C erhitzt. Dabei wird das Bindegewebe zerstört so dass es nicht möglich ist eine Scheibe vom PP abzuschneiden. Das PP zerfällt in seine Fleischfasern. Also wird das PP mit zwei Gabeln auseinander gezogen. Daher der Name Pulled (gezogen) Pork (Schwein)

Soviel zur Theorie

Die zwei Hauptdarsteller

Hier schön zu sehen die zwei unterschiedlichen Stücke vom Nacken!

Der obere hat mehr Anteile vom Rücken.(links)

Achtung ! Die werden immer etwas trockener!

Der andere (unten) ist perfekt 😉

k-P1170400

Mit etwas Senf massieren (das ändert den pH Wert)Eine längere Haltbarkeit wird hier erziehlt und durch den Essig wird das Fleisch auch weicher (siehe Sauerbraten)

Gewürzt wird hier nach Geschmack!

Hier war etwas Argentinisches Gewürzsalz und Magic Dust im Spiel

k-P1170402

In Frischhaltefolie wickeln oder vakuumieren.

Und für min. 24h in den Kühlschrank

k-P1170405

Kohlekorb vom UDS

http://onkel.grillt.de/2011/09/08/uds-mit-raucheraufsatz-und-garkammer/#more-303

k-P1170407

Die Kohlemenge die hier im Korb liegt, würde für ca. 30h reichen 😉

Der Rest wird ausgeschüttelt und beim nächsten mal wieder verwendet!

k-P1170412

Tropfschale unter Rost montiert. Diese bewirkt, das die Temperatur oben im UDS gleichmäßiger verteilt wird. (an den Kanten bilden sich Luftwirbel die zum Abzug hin, ein gleichmäßiges Ausströmen der Heißluft verursachen) 😉

Klar! Geht auch ohne. So aber besser! Und das Fett tropf auch nicht auf die Kohle.

k-P1170413

k-P1170414

Nach 24h Kühlschrank rein in die Biosauna 😀

Start ca. 22:00

k-P1170416

start_22_45

Temperatur einregeln

 

k-P1170422

Guten Morgen 😀

Nach ca. 9h

09_30

Erstes Moppen (bestreichen mit BBQ – Sauce verhindert zusätzlich das Austrocknen und aromatisiert natürlich auch)

Man kann dies schon früher machen! Wie man hier sieht, moppe ich nur ein PP.

 

k-P1170442

Jetzt kann man in Ruhe seine Burger buns backen.

Hier aus Fladenbrotteig a la Holli –> http://www.bbq-piraten.de/recipes.php/recipe/show/id/507

Sehr lecker auch diese hier –> http://www.bbq-piraten.de/recipes.php/recipe/show/id/502

k-P1170436

k-P1170437

k-P1170454

2. Schicht Sauce

k-P1170448

So! Fertig!

Noch ca. 15 – 30 min. ruhen lassen und los!

k-P1170445

k-P1170449

k-P1170450

Schön saftig 😀

k-P1170455

k-P1170457

Full Pull

k-P1170458

Bauanleitung

k-P1170461

BBQ-Sauce nach Wahl. Ich hab die vom Moppen genommen 😉

k-P1170463

Cole Slaw (Krautsalat nach US) dazu.

k-P1170466

Bingo!

Rein in die Futterluke 😉

k-P1170468

k-P1170470

k-P1170471

Hier noch der Rez. für den Cole Slaw –> http://www.bbq-piraten.de/recipes.php/recipe/show/id/73

GT : ca.115°C

KT : 92°C

Zeit ca. 18h

Danke für´s reinschauen 😉

 

 

 

Ein Gedanke zu „Pulled Pork

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.